Johannistisch 37 und 39 in Kleinmachnow

Neubau eines Doppelhauses

2005

Die Grundstücke Johannistisch 37 und 39 sind Teil der ehemaligen Gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft mbH des Bauunternehmers Adolf Sommerfeld. Die dort befindliche Siedlung wurde in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts errichtet. Aufgrund des zusammenhängend erhaltenen Gartenstadtcharakters besteht für das gesamte Areal eine Erhaltungssatzung der Gemeinde Kleinmachnow.

Vor dem Hintergrund des desolaten Bauzustandes in Verbindung mit den geplanten Umbaumaßnahmen war ein Erhalt des Doppelhauses auf den beiden Grundstücken nicht vertretbar. In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kleinmachnow erfolgte daher der Ersatz der vorhandenen Bebauung.

Die straßenseitig neu entworfene Fassade des Doppelhauses nimmt alle vorhandenen Stilelemente wie zum Beispiel Fensterläden, Fensterteilungen, Türen und Tondachsteine der umliegenden historischen Bebauung auf. Gartenseitig wurde die Kubatur der beiden Häuser durch Anbauten mit Balkon und Wintergarten erweitert. Die Wahl der Materialien sowie die Proportionen werden dem historischen Charakter der Gesamtanlage Sommerfeld-Siedlung gerecht.

Der Innenausbau der Gebäude erfolgte hochwertig mit Eichenparkett und Mosaiksteindesign in den Bädern.

Johannistisch 37 und 39 in Kleinmachnow. Straßenansicht