Deutsche Botschaft in Colombo, Sri Lanka

Neubau Visagebäude

2009 – 2010

Aufgrund des erhöhten VISA-Aufkommens und der Veränderung der Sicherheitslage an der Deutschen Botschaft in Colombo wurde von Seiten der Botschaft die komplette Auslagerung der VISA-Stelle in ein neues separates Bürogebäude gewünscht.

Im Zuge dieser Planung wurde ein Gebäude im Bereich der Grundstückseinfriedung mit äußerem Wartebereich konzipiert.

Das geplante Gebäude wurde mit landestypischen Materialien in moderner Bauweise errichtet. Durch den Entwurf sollen Innen- und Außenraum verbunden sein. Es ist geplant, dass sich Deutschland als modernes und offenes Land präsentiert. Die internen Vorschriften hinsichtlich der geforderten Beschussklassen und Sprengstoffsicherheit wurden beim Entwurf und bei der Planung berücksichtigt.

Alle Leistungsphasen wurden vom Büro selbstständig erbracht. Für alle Fach­planun­gen wie zum Beispiel Tragwerksplanung, Projektion der Klimaanlage, Elektro- und Sanitärplanung fungiert das Büro als federführender Generalplaner und stellt den Ansprechpartner für den Bauherrn dar.

Die Fertigstellung des Projektes erfolgte im Oktober 2010. Alle vorgegeben Termin- und Kostenplanungen für das Projekt wurden eingehalten.

Deutsche Botschaft in Colombo, Sri Lanka. Neubau Visagebäude. offener Wartebereich